Heilpflanzen für Hunde

Heilpflanzen für Hunde - BELLE VITA - Balance & Harmonie für Deinen Hund

Heilpflanzen für Hunde, sie stehen uns seit Urzeiten zur Verfügung

Mutter Natur stellt uns seit Urzeiten Heilpflanzen zur Verfügung. Tiere wissen aufgrund ihrer Instinkte, ihrer Sinne und ihrer Erfahrung, welche Pflanzen gut oder schlecht für sie sind. Wölfe fressen Brennesseln, bis sie sich übergeben können. Der Hund oder die Katze fressen bei Übelkeit Gras. Das Gras ist eiweißhaltig und reinigt den Magen. In den Spitzen sind Gerb- und Bitterstoffe enthalten, die die Verdauung fördern und sich positiv auf die Leber auswirken. Schafe fressen vermehrt Schafgarbe und wälzen sich darin, wenn sie verletzt sind, weil die Pflanze Blutungen stillen kann. Rehe fressen wären der Schwangerschaft gerne Himbeerblätter, weil die Himbeere das Tonikum der Wahl für Schwangere ist. Die Tiere entdecken Heilpflanzen durch Ausprobieren. Die Möglichkeiten sind hier schier grenzenlos.

Pflanzen können auf sanfte Weise Krankheiten lindern

Die Pflanzenheilkunde wird heute wieder neu entdeckt. Heilpflanzen lindern auf sanfte Weise Krankheiten und Schmerzen und tragen zur Gesunderhaltung bei. Heilkräuter können auch vorbeugend verabreicht werden, damit eine Krankheit gar nicht erst entsteht. Einige Heilpflanzen wirken erst nach Wochen, der Heilungsprozess braucht also seine Zeit. Geduld ist angesagt.
Aber auch die Pflanzenheilkunde ersetzt natürlich bei schwerwiegenden Erkrankungen keinen Tierarztbesuch.

Kontakt

BELLE VITA - Balance & Harmonie für Deinen Hund
Susanna von Felten
Teesdorfer Straße 7/2
2602 Blumau-Neurißhof

svonfelten@hunde-fluesterer.at

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr

Samstag - Sonntag nach Vereinbarung

Terminvereinbarung

Ruf uns an, wir sind gerne für Dich da!

Mobil: +43 / 664 / 123 1960

Wie Du uns findest

HAUSVERSTAND.at - Der Klügere sieht nach!